7. Juni 2018

5 praktische Funktionen des neuen 1&1 HomeServer+

Bei der Bestellung eines 1&1 DSL-Tarifs können Kunden ab sofort den leistungsstarken 1&1 HomeServer+ (FRITZ!Box 7530) dazu bestellen. Mit High-Speed-WLAN durch Multi-User-MIMO sorgt er für noch mehr Reichweite und Geschwindigkeit bei der Datenübertragung. Zudem bietet der 1&1 HomeServer+ eine vollwertige Telefonanlage für bis zu sechs schnurlose Telefone und ist auch für den neuen DSL-Standard Supervectoring zukunftssicher ausgestattet. Welche Funktionen der 1&1 HomeServer+ darüber hinaus bietet, zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag.

1. Viele Endgeräte bei hoher Übertragungsgeschwindigkeit gleichzeitig nutzen

Der 1&1 HomeServer+ ist ideal für Haushalte geeignet, in denen viele Geräte gleichzeitig das WLAN nutzen. Neben dem herkömmlichem „WLAN-N“ verfügt der Router auch über intelligentes WLAN-AC und funkt in den beiden gängigen Funkfrequenzen 2,4 GHz und 5 GHz parallel. Dabei erreicht der Router Übertragungsraten von bis zu 866 Mbit/s auf dem 5-GHz-Band und bis zu 400 Mbit/s auf dem 2,4-GHz-Band.

WLAN-AC ist der Nachfolger des WLAN-N-Standards. Mit dem neuen Standard sind Sie bis zu dreimal schneller in Ihrem drahtlosen Netzwerk unterwegs.  Eine weitere Neuerung ist die Nutzung des 5 GHz-Bands.

Das Aufteilen der Übertragungsfrequenzen hat den großen Vorteil, dass Sie Ihr WLAN auch in dicht besiedelten Wohngegenden nutzen können, ohne dass die Datenübertragung von benachbarten Netzwerken gestört wird. Zusätzlich sorgt die „Multi-User-MIMO“-Technologie dabei für einen höheren Durchsatz der parallelen Datenströme. Die verbundenen Endgeräte müssen selbst nicht WLAN-AC-fähig sein, was insbesondere für ältere Geräte, die das ac-Signal eigentlich nicht empfangen können, einen großen Vorteil darstellt.

Tipp: So passen Sie die Funkkanal-Einstellungen an. Rufen Sie die Benutzeroberfläche Ihres 1&1 HomeServer+ auf, indem Sie „fritz.box” in Ihr Browser-Fenster eingeben. Wählen Sie nun links im Menü den Punkt „WLAN” und anschließend „Funkkanal”. Hier haben Sie nun die Möglichkeit, den Funkkanal manuel zu wählen oder die Funkkanal-Einstellungen automatisch zu setzen (empfohlen). Mit dieser Option prüft die FRITZ!Box Ihre WLAN-Umgebung selbsttätig und verwendet automatisch die am besten geeigneten Funkkanal-Einstellungen.

 

Möchten Sie den Funkkanal manuell auswählen, dann hilft die Umgebungs-Übersicht bei der Wahl des passenden Kanals. Im Bereich „WLAN-Umgebung” sehen Sie die Belegung der WLAN-Kanäle durch andere WLAN-Funknetze. Scrollen Sie einfach nach unten, um zur Übersicht zu gelangen.

 

Der 1&1 HomeServer+ unterstützt zudem die modernen Vectoring-DSL-Verbindungen und ist optimal für das kommende Super-Vectoring (Profil 35b) mit bis zu 300 MBit/s gerüstet. Alternativ lässt er sich über den Gigabit-WAN-Port auch an schnellen Kabel- oder Glasfasermodems betreiben.

2. Bis zu sechs DECT-Telefone

 

Der 1&1 HomeServer+ bietet eine vollwertige Telefonanlage für ein analoges Telefon, einen Anrufbeantworter oder ein Fax-Gerät.

Die integrierte DECT-Funktion (digital enhanced cordless telecommunication) ermöglicht Ihnen zusätzlich die Nutzung von bis zu sechs Schnurlostelefonen – ohne zusätzliche Funk-Basis direkt am Router. Sollten Sie gerade sowieso über ein neues DECT-Telefon nachdenken, empfehlen wir Ihnen die 1&1 Multiphones aus unserem Zubehörshop, denn nur damit können Sie viele Funktionen des 1&1 HomeServer+ direkt am Gerät steuern.

DECT ist ein Standard in der Telekommunikationswelt. Er ermöglicht es, dass Telefone über kabellos über Funk mit dem Telefonnetz verbunden werden können. Das ist vor allem für Schnurlostelefone relevant.

3. Fünf individuelle Anrufbeantworter

Die im 1&1 HomeServer+ integrierte Telefonanlage bietet zudem die Möglichkeit, bis zu fünf individuelle Anrufbeantworter zu aktivieren, die Sprachnachrichten speichern und Ihnen diese auf Wunsch per E-Mail zuschicken.

4. USB, Mediaserver und WLAN-Gastzugang

 

Sie können Geräte wie Drucker oder USB-Speichermedien an einem schnellen USB Port anschließen. Der integrierte Mediaserver greift dann auf die Inhalte des angeschlossenen Speichermediums zu und verteilt sie bedarfsgerecht über das WLAN an Ihr Endgerät.

Für Gäste lässt sich zudem ein sicherer WLAN-Gastzugang bereitstellen, der auf Wunsch zeitlich beschränkt werden kann. Mit einem Gastzugang können Sie Ihren Gästen ein zusätzliches Funknetz mit separaten Sicherheitseinstellungen zur Verfügung stellen, ohne den WLAN-Netzwerkschlüssel von Ihrem privaten Funknetz bekannt zu geben. Die Geräte (Smartphones, Tablets, Notebooks etc.) sind dann vollständig vom Heimnetz getrennt und können zum Beispiel nicht auf die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche zugreifen.

Tipp: So richten Sie einen Gastzugang ein. Wählen Sie in der Benutzeroberfläche Ihres 1&1 HomeServer+ den Menüpunkt „WLAN” und anschließend „Gastzugang”. Hier können Sie unter anderem den Namen des Gastzugangs, den Sicherheitsstandard und festlegen, wie Ihre Gäste den Zugang nutzen dürfen.

 

5. Smart Home mit 1&1

Mit den in unserem Zubehörshop ebenfalls erhältlichen 1&1 SmartEnergie-Steckdosen können Sie Elektrogeräte wie Lampen ganz bequem vom 1&1 MultiPhone oder der 1&1 MobileHome App steuern. Kinderleicht lässt sich der Energieverbrauch messen oder ein Plan für regelmäßiges Ein- oder Ausschalten programmieren – beispielsweise um mit dem Anschluss einer Lampe Ihre Anwesenheit während des Urlaubs zu simulieren.

Der 1&1 HomeServer+ (FRITZ!Box 7530) ist bei 1&1 in Verbindung mit einer Tarif-Option für 4,99 Euro im Monat erhältlich. Mit dieser Option haben Nutzer außerdem 75 GB Online-Speicher für Dokumente, Fotos oder Musik zur Verfügung. Es gilt eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten.

Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: